Event-Übersicht

Die Jugend, die Medien und wir

Fachtagung

Über den Umgang pädagogischer Fachkräfte mit der Mediennutzung Jugendlicher

Studien, wie bspw. der SINUS- U18 Jugendstudie oder der JIM-Studie des
Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs), ist zu entnehmen,
dass gegenwärtig nahezu alle Jugendlichen mit mindestens einem
internetfähigen (zumeist mobilen) Endgerät ausgestattet sind.
Das Nutzungsverhalten junger Menschen in Bezug auf Medien birgt
Risiken und stellt eine Herausforderung für alle an Erziehung beteiligten
Akteure dar. Dennoch lassen sich auch Chancen für die pädagogische
Arbeit mit Jugendlichen erkennen. Hier knüpft die Fachtagung an und
versucht eine Bestandsaufnahme vorzunehmen, rechtliche Aspekte zu
betrachten und kreative Impulse für die Praxis vorzustellen.

Moritz Becker vom smiley e.V. wird einführend über die Mediennutzung
von Jugendlichen und jungen Erwachsenen referieren und Überlegungen
anstellen, wie gesunde Mediennutzung und vor allem eine angemessene
(Medien-) Erziehung aussehen kann. Des Weiteren geht Becker der Frage
nach, welche Rolle Akteure der Jugendhilfe einnehmen können.

Anschließend haben die Teilnehmenden des Fachtages die Möglichkeit
mit Jochen Papenhausen, Fachanwalt für IT-, Urheber- & Medienrecht, ins
Gespräch zu kommen.
Hier wird der Frage nachgegangen, worauf pädagogische Fachkräfte
achten müssen, wenn sie bspw. medienpädagogische Angebote in ihren
Einrichtungen durchführen oder aber Jugendliche durch riskante
(Medien-) Nutzung in eine Problemlage geraten.

Nach einer Mittagspause können die Teilnehmenden in den Räumen
des Haus der Jugend Impulse für die aktive Medienarbeit mit ihrer
jeweiligen Zielgruppe bekommen. Kleinere und größere Formen von
Medienprojekten werden dargestellt und können zum Teil auch interaktiv
erlebt werden. Unter anderem soll es um die Möglichkeiten des Spieles
„Minecraft“ oder Spiele-Apps wie „Clash Royale“ gehen. Aber auch digitale
Bildbearbeitung, Zeichentrick mit zumeist kostenloser Software und
Formate wie Jugend- oder Kindernachrichten werden vorgestellt.

Hinweis:

  • Anmeldungen unter 0541 / 323 4178 oder hdj@osnabrueck.de
  • Die Teilnehmer/innen haben kostenfreien Zutritt zur Abendveranstaltung von Ronny Blaschke (siehe separaten Veranstaltungshinweis)

Kosten:

  • Teilnahmegebühr 25,-€

Zeiten:

  • 26.10.2017 - 09:30 bis 16:30

Veranstalter: